FEHLERVERMEIDUNG DURCH DIE STECKBARE ELEKTROINSTALLATION
Vermeiden Sie die 7 bekanntesten Fehler!

Verletzungen der Aderisolierung, abgespleißte Litzen,  freiliegende Adern oder eine fehlerhafte Isolationskoordination - diese Probleme kennt sicher jeder von uns. Die Auswirkungen? In der Regel eine Fehlfunktion . Aber auch lebensgefährliche Unfälle können die Folge sein - und das wollen wir unbedingt vermeiden! Welche Fehler am häufigsten vorkommen und wie wir sie vermeiden können, lesen Sie in unseren Tipps.  


1. VERLETZUNG DER ADERISOLIERUNG

Wir kennen das alle: Gerade, wenn man es am dringendsten braucht, haben wir nicht das richtige Werkzeug zur Hand. Vielleicht ist es auch nur falsch eingestellt, oder aber schlicht und einfach an genau dieser Stelle nicht einsetzbar. Auf jeden Fall haben wir nun beim Abmanteln die Isolierung der Adern erwischt - hat ja keiner gesehen. Dieser Fehler kann aber Folgen haben, dabei ist die Geringste noch eine Fehlfunktion. 
Wir alle fassen auch mal eine unter Spannung stehende Ader an. Wenn diese aber genau dort keine Isolierung mehr hat, dann wird es gefährlich. 

Mit unseren vorkonfektionierten Leitungen passiert Ihnen genau das nicht. Zum einen werden diese industriell gefertigt, wodurch ein sauberes Abmanteln garantiert wird. Zum anderen umhüllen die Steckverbinder die Adern mit entsprechenden Luft und Kriechstrecken zur berührbaren Oberfläche. Das ist garantiert sicher!

MEHR ERFAHREN


2. ZU KURZ: ISOLIERUNG WIRD EINGEKLEMMT

Bei all den unterschiedlichen Längen der Abisolierung kann es schonmal vorkommen, dass wir hier zu kurz greifen. Wenn dann auch noch die Klemmstelle für den Querschnitt sehr großzügig ist, ist die Isolierung an der Stelle des Leiters schnell unterklemmt. Das Heimtükische dabei: Wir bemerken es unter Umständen gar nicht sofort! Klar, wenn etwas direkt nicht funktioniert, ist das der Idealfall. Aber auch dann muss der Fehler mühsam gesucht werden. Im schlimmeren Fall hat die Klemmstelle ein wenig Kontakt und die Funktionsprüfung fällt positiv aus. Bei späterer Belastung kann es aber zu einer Überhitzung kommen - was neben einer Funktionsstörung sogar einen Brand auslösen kann! Das wollen wir auf jeden Fall vermeiden. 

Unsere vorkonfektionierten Leitungen werden meist automatengefertigt und stückgeprüft. Sollten sie doch mal handkonfektioniert sein, dann passiert das immer in einer optimalen Umgebung und endet ebenfalls mit einer Stückprüfung. Da ist ein solcher Fehler nahezu ausgeschlossen.

MEHR ERFAHREN


3. ZU LANG: TEILWEISE FREIE ADER

Da war die Anschlusstiefe wieder kleiner als gedacht. Wir haben zu lang abisoliert und der blanke Draht schaut raus - merkt aber eh keiner und nochmal machen ist zu aufwendig? Sprichwörtlich liegt dann Spannung in der Luft - die bei Berührung sogar lebensgefährlich sein kann! Zudem kann es passieren, dass die Abnahme der Anlage verwehrt wird. Dann heißt es wieder: Aufwendige Fehlersuche und Nachbesserung. Problematisch: Jeder Hersteller wird sich im Schadensfall auf seine technischen Angaben berufen und der Errichter bleibt auf den Konsequenzen sitzen.  

Das passiert mit unseren konfektionierten Leitungen nicht! Diese werden in optimaler und überwachter Umgebung gefertigt und können somit sicher und passgenau verbaut werden. 

MEHR ERFAHREN


4. ABGESPLEISSTE LITZEN AN DER KLEMMSTELLE 

Hand aufs Herz: Wir alle hatten beim Anschluss einer feindrähtigen Leitung schon mal eine abgespleißte Einzellitze im Finger stecken. Das tut zwar weh, ist aber noch das geringste Übel! Denn ist die Anlage erst mal unter Spannung gesetzt und berührt die Litze dann noch einen anderen Leiter, ist der Kurzschluss perfekt. Die Folge: es knallt, die Sicherung fliegt oder es funktioniert etwas nicht. Beides verlangt - im einfachsten Fall - eine zeitaufwendige Fehlersuche. Es könnte aber noch schlimmer kommen: Wenn diese Litze unbemerkt bleibt, kann sie bei nächster Gelegenheit sogar zu einem Spannungsunfall mit lebensgefährlichen Folgen führen. 

Das passiert mit vorkonfektionierten und stückgeprüften Leitungen nicht. Gehen Sie also besser kein Risiko ein! 

MEHR ERFAHREN


5. Fehlerhafte Isolationskoordination

Die Isolationskoordination ist ein heikles Thema: 
Darf ich nun DALI in einer Leitung mit 230 V führen? Das ist doch auch nur ein Bussystem mit 11V, da kann ich doch sicher eine Klingelleitung verwenden, oder? 

SELV Systeme bringen bei Wieland keine gefährlichen Spannungen mit sich - denn wir verwenden für die verschiedenen Systeme unterschiedliche Stecksysteme und mechanische Kodierungen. 

Unsere steckbare Elektroinstallation ist individuell auf Ihre Anwendung zugeschnitten und kann durch saubere Trennung - beispielsweise für DALI, SMI, Netzanwendung, KNX - nicht miteinander verwechselt werden.  
Selbst, wenn beispielsweise DALI und SMI die gleichen Steckverbinder verwenden sollten, kann das im schlimmsten Fall nur zu einer Fehlfunktion führen - nicht aber zu einer gefahrbringenden Situation. 

MEHR ERFAHREN


6. Vertauschung mit PE - Lebensgefahr!

Da wird es nun ganz gefährlich. Und man glaubt es kaum: Das passiert selbst den Besten hin und wieder ... auch wenn das natürlich niemals jemand zugeben würde! 
Bleibt der Fehler unbemerkt und geht die Anlage in Betrieb, wird es brenzlig.

Bei der Verwendung vorkonfektionierter Leitungen und Verteiler liegt diese Verantwortung bei uns als Hersteller. Bei der industriellen Fertigung werden automatisierte optische und elektrische Prüfungen vorgenommen. Diese maschinelle Prüfabfolge schließt eine Verwechslung zu fast 100% aus und garantiert Qualität und Sicherheit auf höchstem Niveau.

MEHR ERFAHREN

UNSERE 
LÖSUNGEN + PRODUKTE

KOSTENLOSES WHITEPAPER ZUM THEMA!

Erfahren Sie alles über unsere steckbaren Installationsysteme in diesem kostenlosen Whitepaper!

JETZT HERUNTERLADEN

UNSERe LÖSUNGEN FÜR 
SMARTE GEBÄUDE

Erfahren Sie alles über die Lösungen für die Gebäudetechnik!

ZU den Lösungen

WEBINARE 
VON & MIT WIELAND 

KOSTEN SENKEN MIT STECKBARER INSTALLATION FÜR ZWECKGEBÄUDE

Themen: 

  • Stecken statt Schrauben
  • Standardisierte Lösungsansätze als Basis zur Vereinfachung der Planung
  • Tools zur Planungsunterstützung



    LOS GEHTS!

ALLE INFOS JETZT IN DER SMART INSTALLATION BROSCHÜRE HERUNTERLADEN!

DOWNLOAD

GESIS® NRG VS. KONVENTIONELLE ELEKTROINSTALLATION

Erfahren Sie in diesem Video was unser System auszeichnet! 

KONTAKTIEREN SIE UNS!

* Pflichtfeld

Corporate - Deutsch
Produkte
ZurückProdukteElektroinstallationVerbindungstechnikSicherheitstechnikIndustrielle KommunikationElectronic + InterfaceAntriebstechnik
Branchen
ZurückBranchenBranchenübersichtGebäudetechnikBeleuchtungstechnikMaschinenbauWindenergieHortikulturEV Charging
Support
ZurückSupportServiceDienstleistungen für die MaschinensicherheitSoftware & AppsInfoportalDownloadsTraining
Unternehmen
ZurückUnternehmenÜber unsEinkauf & QualitätNewsKarriere